Navigation

Logo_migros-kulturprozent_weisser-HG_800x232px

Biogarten als Playstation

Auch in der Zentralschweiz können Kinder die Natur und biologisches Gärtnern in der Praxis erleben. Für diese «Gartenkinder» spannen Bioterra und das Migros-Kulturprozent zusammen. Die Anmeldefrist für die Saisonkurse läuft ab sofort.

2160x1250-gartenkinder-musegg-eroeffnung

Mit «Gartenkind» bietet der Verein Bioterra, die führende Organisation für den Bio- und Naturgarten, an knapp 60 Standorten schweizweit Gartenkurse für Kinder zwischen vier und elf Jahren an. Das Migros-Kulturprozent und der Migros-Genossenschafts-Bund unterstützen das Projekt – auch an sechs Standorten in der Zentralschweiz.

 

Worum geht es?

Das Engagement «Gartenkind» von Bioterra ermöglicht Kindern in der ganzen Schweiz den Zugang zur Natur in einem Biogarten. Die Gartenkinder erleben während ihrer Aktivitäten vor Ort, wie die Kreisläufe der Natur funktionieren, sie lernen Pflanzen und Tiere kennen und entwickeln Verantwortungsbewusstsein für den Erhalt von Pflanzen und Tieren sowie der Biodiversität. «Durch das Pflegen des eigenen Gemüses erhalten die Kinder zudem einen Bezug zu gesunden und schmackhaften Lebensmitteln», erklärt Bioterra-Projektleiterin Nina Kunz.

Das wiederum bringe auch die erwachsenen Bezugspersonen mit Themen wie Gemüsearten, deren Saisonalität und Verarbeitung in Berührung. «So werden schliesslich alle für mehr Biodiversität im eigenen Umfeld sensibilisiert und inspiriert.»

2160x1250-gartenkinder-ausblick-chateau-guetsch

Offene Nachmittage

Im Unterschied zu den Saisonkursen richtet sich das Angebot der offenen Nachmittage an Kinder mit ihren Familien, die gern einen Nachmittag unter fachlicher Anleitung gärtnern möchten.

Es gibt jedes Mal einen Zvieri mit Essbarem aus dem Garten (essbare Blüten, Kräuter, Beeren, Gemüse etc.). Das Beobachten von tierischen Lebewesen im Garten sowie Spiel und Spass mit Rätseln und kleinen Aufgaben lösen gehören ebenso dazu.

Luzern, ab 11. Mai: Mitten im Brambergquartier mit Sicht auf die Stadtmauer, den Pilatus und das Château Gütsch liegt der Musegg-Garten. Der Garten ist ein vielfältiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere wie Insekten, Vögel und Kleinsäuger. Gegärtnert wird jeweils an den Mittwochnachmittagen:

  • 11./25. Mai
  • 8./22. Juni
  • 6./20. Juli
  • 3./17./ 31. August
  • 14./28. September

Das Angebot ist kostenlos und es bedarf keiner Anmeldung. Bitte reisen Sie mit ÖV an, da keine Parkplätze vorhanden sind.



Das könnte Sie auch noch interessieren